Präzise Euronorm-Behälter!

Unsere stapelfähigen VDA-Kleinladungsträger (KLT) sind speziell für logistische Prozessabläufe in der Automobilindustrie entworfen. Mit unseren VDA-KLT-Behältern gelangen Bauteile aller Art zwischen Zulieferer und Automobilhersteller geordnet und geschützt ans Ziel. Um die vielseitigen Anforderungen der heutigen Lager- und Transportlogistik zu erfüllen, stehen Ihnen mit unseren DE-PACK-Kleinladungsträgern genau hierzu abgestimmte und genormte Behälter-Lösungen zur Verfügung.

 

Über KLT

VDA-KLT-SYSTEM

Die standardisierten Konstruktionsmerkmale eines Kleinladungsträgers ermöglichen eine ökonomische Nutzung in Bereichen der Transport-, Lager- und Fördertechnik. Durch ihre ergonomische Gestaltung vereinfachen die genormten KLTs die Arbeit für den Menschen. Der durch formschlüssige Verbundstapelung (R-KLT) selbstsichernde Behälterverbund lässt Ladeeinheitensicherungen wie Stretchen, Schrumpfen und Umreifen überflüssig werden.

Die glatten und nicht konischen Innenwände des KLTs machen diesen für die automatische Befüllung geeignet. KLT-Behälter ermöglichen den beschädigungsfreien Transport des Ladeguts. Außerdem werden Lager- und Bereitstellflächen reduziert, weil in der Zulieferindustrie ein „Benutzerpool“ an Behältern geführt wird. 

Das KLT-System gewährleistet auch bei der Leergutversorgung eine Erhöhung der Flexibilität. Gleiche Systemmerkmale von Kleinladungsträgern für spezielle Verwendungszwecke sichern reibungslose Abläufe.

Mittels eines definierten Zulassungsverfahrens mit Zulassungsnummern wird die gleichbleibende KLT-Qualität bei allen KLT-Herstellern sichergestellt. Die herstellerübergreifende Kompatibilität der Kleinladungsträger ist bindend. Durch die Rücknahmeverpflichtung der KLT-Hersteller ist die stoffliche Verwertung beschädigter Systemelemente sichergestellt.

Ein weiterer positiver Gesichtspunkt: Indem KLT-Systeme Einweg-, Außen- und Innenverpackungen entfallen lassen, vermeiden sie Abfall und schonen Ressourcen.
 

VARIANTEN

TYP VDA-R-KLT

Für den VDA-R-KLT ist sein Verbundboden am Behälter-Außenrand typisch. Durch die Stapelfüße des Verbundbodens werden der kippsichere Stand und die Stapelung der KLT im Verbund ohne ergänzende Sicherung der Ladeeinheit möglich. Seine hohe Stabilität erreicht der Behälter durch Verstrebungen an seinen Seiten.

VDA-R-KLT

TYP VDA-RL-KLT

Die Stabilität des VDA-RL-KLT wird durch Verstrebungen gesichert. Anders als der VDA-R-KLT besitzt er einen glatten Boden mit Wasserablauflöchern und ist gering bis mittelschwer belastbar.

VDA-RL-KLT

TYP VDA-KLT-ESD (ELEKTRISCH LEITFÄHIGER KUNSTSTOFF)

Bei der Lagerung und dem Transport elektronischer Bauelemente kommt der VDA-KLT-ESD zum Einsatz. Seine Produkteigenschaften sind mit denen der R-KLT und RL-KLT identisch, jedoch ist er aus Kunststoff mit elektrischer Leitfähigkeit gefertigt. Vor elektrostatischen Entladungen sind die sensiblen elektronischen Komponenten in ihm somit bestens geschützt. Als Erkennungszeichen tragen ESD-leitfähige Behälter ein gelbes ESD-Symbol.

VDA-R-RL-KLT ESD

MATERIAL

Um gleichbleibende Qualität zu gewährleisten, garantieren die zertifizierten KLT-Hersteller für sämtliche VDA KLT-Systemelemente ausschließlich copolymere PP zu verwenden.

Die Verarbeitung der geschäumten Variante ist ausgeschlossen. Alle zertifizierten KLT-Hersteller verpflichten sich zur Rücknahme beschädigter VDA KLT-Systemelemente und der Zuführung dieser zum Recyclingkreislauf.

Alternativ können Anwender die Behälter selbst anderen Wertstoffkreisläufen übergeben. Vor der Rückgabe müssen die Behälter von Fremdkörpern wie Metallelementen oder Aufklebern und Rückständen wie Öl oder Schmutz befreit worden sein.

Nur wenn diese Voraussetzungen erfüllt sind, eignen sie sich für den Recyclingprozess. Prüfbedingungen für Rohmaterialien sind dieser Empfehlung nicht inbegriffen. Jedoch müssen die fertigen VDA KLT-Systemelemente den in dieser Empfehlung erwähnten Qualitäts- und Prüfanforderungen gerecht werden.

Mittels Farbmessungen werden die Farbtoleranzen im Auslieferzustand überprüft. VDA KLT-Systemelemente müssen UV-stabilisiert und waschprozess- sowie reinigungsmittelstabil sein.

In der VDA Empfehlung 4504 sind die Materialeigenschaften für elektrostatisch ableitende VDA-Systemelemente festgelegt.